Gruppenreiten für Anfänger

Wenn ich jetzt Gruppenreiten sage, stellen sich einige von Ihnen bestimmt eine Szene aus einem Film vor, in dem ungefähr hundert Biker nebeneinander die Straße entlang fahren?

Nun, das ist nicht immer der Fall, aber ob es sich um 2 Motorräder oder mehr als 100 handelt, Sie müssen viele verschiedene Dinge berücksichtigen.

Einige einfache Tipps zum Reiten in einer Gruppe.

Das erste, was ich den Leuten immer sage, ist, NIEMALS aus Ihrer eigenen Komfortzone heraus zu fahren, nicht zu versuchen, mit jemandem Schritt zu halten, wenn Sie sich dadurch nervös fühlen, zu Ihren eigenen Fähigkeiten zu fahren, wenn Sie in einer Gruppe Ihre „Freunde“ sind oder Mitfahrer werden an der nächsten Kreuzung auf Sie warten, wenn Sie es nicht geschafft haben, mitzuhalten. Wenn sie nicht auf dich warten, musst du dir sagen, sind das die Leute, mit denen ich wirklich fahren möchte? Denken Sie daran, es geht nicht nur um das Fahrrad, sondern auch um den Fahrer. Ich war mit vielen Gruppen unterwegs und um ehrlich zu sein, einige fahren viel schneller als ich und nein, ich werde nicht mit ihnen mithalten. Ebenso bin ich mit Leuten gefahren, die langsamer fahren als ich selbst Verlasse sie (ich kann einige meiner Freunde jetzt sagen hören, ich sollte), aber nein, ich nicht. Es geht nicht nur darum, wie schnell Sie dort ankommen, sondern vielmehr um die Reise.

 

 

Roame Zeros-Motorradfahrer haben viele Produkte, die auf ihre Sicherheit ausgerichtet sind, aber einige dieser Produkte sind ausgesprochen unangenehm. Deshalb haben die Hersteller von Roame Zeros ihren eigenen speziellen Motorradschuh entwickelt. Diese Schuhe sind für Komfort und Sicherheit gemacht. Entworfen mit abrasivem Leder und mit D30-Panzerplatten. Es wäre schwer, sich beim Tragen dieser Schuhe zu verletzen, aber die Macher hörten hier nicht auf. Sie haben Bremslichter und Blinker in diese Schuhe integriert und den bereits sicherheitsbewussten Tritten eine neue Dimension verliehen.

· BrakeFree – Die nächste Technologie auf unserer Liste ist die BrakeFree. Dieses handliche Gerät wird an Ihrem Helm befestigt und leuchtet auf, wenn Sie langsamer werden. Dies bringt Ihr Bremslicht mit anderen Autofahrern auf Augenhöhe. Mithilfe eines Algorithmus erkennt BrakeFree, wann Sie abbremsen, sodass es nicht an Ihr Motorrad angeschlossen werden muss. Das heißt, wenn Sie die Bremsen, das Herunterschalten oder die Motorbremse betätigen, leuchtet BrakeFree immer noch auf, damit Autofahrer wissen, dass Sie langsamer werden.

· Cosmo Connected – Wie das BrakeFree-Helmlicht leuchtet auch das Cosmo Connected beim Bremsen auf, aber dieses kleine Helm-Add-On bietet eine zusätzliche Überraschung. Es stellt über Bluetooth eine Verbindung zu Ihrem Telefon her und kann eine Textnachricht an den Rettungsdienst oder an einen von Ihnen bestimmten Mitarbeiter mit Ihrem Standort senden, falls Sie in einen Absturz geraten sollten.

· Sena 20S – Der Sena 20S ist der Motorradkommunikator der Zukunft. Es wird die Möglichkeit beansprucht, eine Verbindung zu anderen Sena-Headsets herzustellen, damit Fahrer während der Fahrt miteinander sprechen können. Dies ist jedoch nicht der einzige Trick dieses Geräts. Es kann auch eine Verbindung zu Ihrem Smartphone hergestellt werden, sodass Sie unterwegs Musik streamen und Anrufe entgegennehmen können.

· NUVIZ – Diese erstaunliche Technologie wird an Ihrem Helm befestigt und fungiert als Heads-up-Display. Sie können Ihre Geschwindigkeit sehen oder sogar das integrierte GPS des Geräts zum Navigieren verwenden. So können sich Fahrer nicht nur nie verlaufen, sondern müssen auch nicht anhalten, um eine Karte sicher anzuzeigen. Dieses Gerät wird auch mit Ihrem Telefon verbunden, Musik streamen und während der Fahrt Bilder oder Videos aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.