Helme Motorrad verstehen

Fast alle Outdoor-Aktivitäten, für die wir eine Schutzausrüstung benötigen, um uns vor Verletzungen zu schützen, sind keine Ausnahme. Sowohl ein Fahrer als auch sein Beifahrer sollten beim Motorrad- oder Rollerfahren Fußbekleidung und eine Jacke tragen, um Kratzer im Falle eines Unfalls zu vermeiden. Eines der wichtigsten Dinge, die sie haben sollten, ist ein Helm, der für diesen Zweck hergestellt wurde die Sicherheitsstandards des US-Verkehrsministeriums oder im Volksmund als DOT bekannt.

Wenn Sie sich um Ihr Wohlbefinden und das Ihrer Passagiere kümmern, sollten Sie immer einen Rollerhelm tragen, da diese Maßnahme, die für manche Menschen als gering angesehen werden kann, tatsächlich die dünne Linie sein kann, die Sie vor einem tödlichen Unfall bewahrt .

Obwohl wir nicht leugnen können, dass der Helm möglicherweise nicht die Lösung für alle lebensbedrohlichen Unfälle ist, kann er dennoch einen großen Beitrag zum Schutz des Fahrers leisten. Es schützt im Grunde Ihren Kopf und wir alle wissen, dass eine Kopfverletzung die tödlichste Verletzung sein kann, die es je gab.

Befolgen Sie die Größenanleitung des Herstellers für jeden Helm. Der Helm jedes Herstellers passt etwas anders. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie in jedem Helm eine große Größe haben, sondern in jedem Helm eine große Größe. Jeder Helm passt anders und wenn Sie die richtigen Größenrichtlinien nicht befolgen und die Größentabellen einhalten, laufen Sie Gefahr, einen Helm zu kaufen, der nicht richtig passt. Möglicherweise möchten Sie auch Ihre Kopfgröße kennen. Verschiedene Hersteller stellen Helme her, die für unterschiedlich geformte Köpfe geeignet sind, z. B. oval oder rund. Ein für einen runden Kopf hergestellter Helm passt möglicherweise auch nicht auf einen ovalen Kopf.

 

 

Beginnen wir zunächst mit dem Anprobieren eines Helms. Fassen Sie den Helm an den Riemen und ziehen Sie den Helm von oben nach unten über Ihren Kopf. Wenn der Helm zu leicht aufrutscht, ist der Helm zu groß. Wenn der Helm überhaupt nicht aufrutscht, ist er zu klein. Beachten Sie, dass dies einige Übung erfordern kann, um den Helm an- und abzunehmen. Nur wenn der Helm nicht aufgesetzt werden kann, sollten Sie zur nächsten Größe wechseln. Stellen Sie sicher, dass der Helm richtig aufgesetzt ist. Sie möchten nicht, dass der Helm zu hoch oder zu niedrig positioniert wird. So oft habe ich einen neuen Fahrer gesehen, der versucht hat, einen Helm von vorne nach unten zu ziehen, was es viel schwieriger, umständlicher und unangenehmer macht.

Ein Integral-Motorradhelm sollte genau wie ein brandneuer Tennisschuh passen. Es sollte eng anliegen, fast unangenehm eng. Wenn der Helm zittert oder sich bewegt, ist er zu locker, was wenig Schutz bietet. Die Wangenpolster brechen in den ersten 30 Tagen des Gebrauchs zwischen 10 und 20% ein, sodass ein bisschen fest besser ist als ein bisschen locker.

Eine Sache, an die Sie sich beim Kauf eines Helms erinnern möchten, ist, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen. Viele Leute kaufen die Dinge, die sie brauchen, um ins Motocross zu kommen, und sie erkennen, dass es keine billige Aktivität ist, sich darauf einzulassen. Wie bei allen Aktivitäten werden Sie beim ersten Start mehr Kosten haben als normalerweise, aber beim Kauf Ihres Helms können Sie keine Abstriche machen. Stattdessen müssen Sie einen hochwertigen Helm kaufen. Sie müssen davon ausgehen, dass es Sie davon abhält, direkt auf Ihrem Kopf zu landen – und das ist eine Investition wert.

Nehmen Sie sich Zeit für einen Motocross-Helm. Es ist ein wichtiger Kauf, da es dazu beiträgt, Ihre Sicherheit bei Aktivitäten zu gewährleisten, bei denen ein angeborenes Risiko besteht, und es Ihnen ermöglicht, ein wenig Ihrer Persönlichkeit in Ihre Kleidung einzubringen, damit Sie sich immer von der Masse abheben. Die Wahl Ihres Helms ist wichtig und notwendig, aber wenn Sie eine so große Investition tätigen müssen, können Sie ihn auch zu einem machen, den Sie gerne machen, weil er gut aussieht und Sie und Ihre Persönlichkeit gut repräsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.