So bereiten Sie sich auf eine lange Motorradreise vor

Eine lange Motorradreise hat mehrere Elemente, die berücksichtigt werden sollten, um Ihnen eine sichere und angenehme Erfahrung zu ermöglichen.

Vorherige Planung verhindert ziemlich schlechte Leistung

Die meisten von uns haben dieses alte Sprichwort mehr als einmal gehört, aber es muss immer noch wiederholt werden. Indem Sie sich Zeit nehmen, um zu planen; Nicht nur die Route, die Sie nehmen werden, sondern auch die Reise, die Sie nehmen werden, erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine angenehme, unvergessliche Erfahrung. Lass uns anfangen.

Ein Datum festlegen
Klingt albern, um das Offensichtliche zu sagen, aber das Setzen eines Datums setzt viele wichtige Elemente Ihrer Reise in Gang.
Wenn Sie ein Datum festlegen, können Sie und Ihre Reitbegleiter sich auf etwas Greifbares freuen. Einige Experten sind der Meinung, dass die Freude an und die Planung Ihrer Reise ein sehr wichtiger Teil einer positiven Erfahrung ist.
Haben Sie ein Reisedatum, erstellt auch Zeitfenster, in denen Sie ein viel klareres Bild der Wettervorhersagen entlang der Reiseroute erhalten können. Nehmen Sie sich Zeit, um historische Wettermuster in der allgemeinen Region Ihrer Reise zu betrachten und entsprechend zu planen.
Verbringen Sie in diesem Zeitfenster Zeit damit, nach Ereignissen entlang Ihrer Reiseroute zu suchen. Mit einer kleinen Änderung der Reisedaten können Sie manchmal erleben, was ein einmaliges Ereignis sein kann, indem Sie sich Zeit nehmen, um zu untersuchen, was lokal entlang Ihrer Route passiert.

Standby: Standby-Generatoren werden bei Stromausfällen verwendet, um Elektrogeräte wie Wechselstrom, Kühlschränke, Computer und Küchengeräte anzutreiben. Sie dienen auch industriellen Bedürfnissen. Sie können automatisch oder manuell sein, da sie sich automatisch einschalten, wenn der Strom ausfällt oder eingeschaltet werden muss.

Standby-Generatoren sind ziemlich groß. Sie verwenden Kraftstoff wie Erdgas oder Propan. Die Kosten variieren mit der Leistung, sind jedoch teurer als kleinere Sorten. Erwarten Sie zwischen 5.000 und 15.000 US-Dollar.

 

 

Tragbare Generatoren: Kleine, aber effiziente tragbare Generatoren sind ideal für den Heimgebrauch. Je nach Kraftstoffversorgung und Leistung können sie Kühlschränke, Fernseher, Computer usw. mit Strom versorgen. Wenn Standby-Varianten zwischen 7.000 und 30.000 Watt Leistung erzeugen, liefert die tragbare Variante etwa 3.200 bis 10.000 Watt. Pull Starts oder Key Starts können gekauft werden.

Tragbare Generatoren können trotz ihrer geringen Größe über große Kraftstofftanks verfügen, um sie bis zu 10 Stunden lang mit Strom zu versorgen. Die Kosten variieren zwischen 500 und über 1.000 US-Dollar.

Wohnmobilgeneratoren: Freizeitfahrzeuge haben keine Stromleitungen, weil sie mobil sind. RV-Generatoren sind die einzige Möglichkeit, Steckdosen und Geräte mit Strom zu versorgen. Sie sind klein, leise und recht leistungsstark und können Spitzenlasten gut bewältigen. Insbesondere bei zahlreichen Elektrogeräten an Bord sind mehrere Kraftstofftanks erforderlich. Und genau wie andere Generatoren produzieren einige eine höhere Leistung.

Fahrzeuggeneratoren: Ähnlich wie RV-Generatoren, jedoch für unterschiedliche Zwecke verwendet, wird der Fahrzeuggenerator verwendet. Es ist viel größer und leistungsfähiger und wird hauptsächlich im Bergbau und im Bauwesen eingesetzt. Die Maschinen sind in der Regel auf Anhängern montiert, um sie schnell an Einsatzorte zu versenden.

Windgeneratoren: Windgeneratoren für Haushalt, Gewerbe und Industrie erzeugen saubere Energie. Sie sind im Vergleich zu anderen Generatortypen noch relativ neu, gewinnen aber langsam an Boden. Batterien speichern überschüssige Energie, um sie bei Bedarf zu verwenden.

Standardfahrräder werden auch als nackte Fahrräder bezeichnet, da sie keine Verkleidungen (solche mit kleinen Installationen), Windschutzscheiben und andere Verzierungen haben, die für das Angebot der Fahrräder nicht als notwendig erachtet werden.

Wenn Geschwindigkeit und Touring nicht Ihr Ding sind, sondern vor allem praktische Regeln, wählen Sie ein Standardrad.

Roller
Manchmal in eine eigene Klasse eingestuft, werden Roller von vielen Ländern dennoch als Motorräder bezeichnet, da es sich im Wesentlichen um Zweiräder handelt, die mit einem Motor betrieben werden.

Diese kostengünstigen, sparsamen Maschinen erfreuen sich vor allem in Europa und Südasien großer Beliebtheit und eignen sich perfekt für das tägliche Fahren auf Stadtstraßen. Obwohl sie weitaus weniger leistungsstark sind als andere Motorräder, sind sie aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit, hervorragenden Laufleistung und des eingebauten Stauraums sowohl für Studenten als auch für Bürogänger ideal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.